Beech die Toleranzblüte

Die Herkunft der Bachblüten Beech

Die Bachblüte Beech ist näher als man denkt. Sie stammt nämlich von der Buche, bzw. wird aus Ihr hergestellt. Die Buche wird in der Regel über 30 Meter hoch und ist in ganz Europa zu finden. Man erkennt die Buche recht schnell, denn die Rinde des Baumes sieht in wenig silbrig aus. Die Äste sind lang und haben feine Zweige, welche sich ganz gerne ineinander verzweigen. An den Enden der Zweige sieht man braune Knospen, die dann im Frühling erblühen. Es gibt männliche und weibliche Blüten. Die weiblichen Blüten sind gerade und gelb, während die männlichen Blüten eher wie Knäuel ausschauen. An den Blüten wachsen dann mit der Zeit Bucheckern. Die Herkunft der Bachblüten Beech ist also Europa!

 

Wem hilft die Bachblüte Beech?

Die Bachblüte Beech ist vor allem dann hilfreich, wenn nicht alles so schön ist, wie man es gerne hätte. Menschen, die gerne das Beste in allem sehen möchten, aber es nicht so recht können, sollten zu dieser Bachblüte greifen. Einsame Menschen, Leute mit Minderwertigkeitsgefühlen, werden ebenso von dieser Bachblüte profitieren. Viele erwachsene Menschen, die oft das Gefühl haben, ausgeschlossen zu werden und dies schon im Kindesalter hatten, werden die Bachblüten Beech gerne einnehmen, denn natürlich bringt diese eine gute Wirkung mit sich. Menschen die Kritik nicht mögen, die sich beobachtet fühlen, werden sich mit Beech schnell wieder wohler fühlen können.

Wichtig ist aber, dass man die Bachblüte regelmäßig für sich anwendet und nicht nach wenigen Tagen schon wieder absetzt. Es dauert ein wenig, bis man mit Bachblüten einen tollen Erfolg verbuchen kann. Diese wenige Zeit in Ruhe abzuwarten und die nicht gerade teure Bachblüte Beech zu nutzen, wird sich aber garantiert lohnen. Denn wer hat nicht gerne wieder mehr Freude am Leben?

 

Was bewirkt die Bachblüte Beech genau?

Die Bachblüte Beech wird allen Menschen helfen, aus einem negativen Zustand herauszufinden. Man gleitet schon fast wie von alleine in den positiven Gedankenbereich. Wo man noch vor wenigen Tagen nur negativ gedacht hat, wird man schon nach einigen Einnahmen viel wohlgesonnener denken und alles ist nicht mehr so dunkel. Mit der Bachblüte Beech können Gedanken besser sortiert werden, man wird sich selbst auch viel besser wahrnehmen und verstehen können. Man wird nicht mehr ganz so hart oder gefühlskalt gegenüber anderen Menschen sein.

Die Gefühle werden sich langsam, aber stetig verändern, wenn man sich für die Einnahme Bachblüte Beech entscheidet. Man wird lustiger, die Welt besteht aus mehr Farben, man findet zur inneren Ruhe und Harmonie. Man mag sich selbst besser leiden und dadurch auch andere Menschen. Die Einstellung wird besser, die Lebensfreude kehrt zurück, man wird auf andere Menschen zugehen können und vieles mehr. Sprich: Das Leben wir einfach wieder schöner, man ist nicht mehr so verbissen, es ist nicht alles grau in grau. Innere Blockaden lösen sich und das wird man sehr genießen. Von daher ist es schön, dass die Bachblüte Beech nur langsam wirkt, weil man die Veränderungen wahrlich mitverfolgen kann

 

zurück zur Bachblüte Nr. 2 – Aspen – Die Ahnungsblüte